Facebook

Erfahrungsberichte

Kommentare

neues Kommentar

Die folgenden Felder sind ausgeblendet und das Einfüllen wird als Spam Angriff betrachtet
  • 70 Icsi Natalart Pilsen 8. 9. 2008

    Hallo, mein Mann und ich haben am 23.September08 unsern Termin zum Vorstellungsgespräch.Würde mich freuen wenn jemand mit mir schreiben würde der schon erfahrungen mit dem ganzen hat und mir vieleicht die ängste nehmen kann.Meine E-mail adresse lautet LydiaWill@gmx.net freue mich jetzt schon aufs schreiben mit euch Danke!!!!!

  • 69 Ergänzung zum Bericht vom 14.01.2008 – Unser kleines Wunder hat das Licht der Welt erblickt!!! 2. 9. 2008

    Unser Engel ist da und es ist ein supersüßes, wundervolles Mädchen. Am 14.01.2008 war noch der Stand, dass es ein Junge werden sollte, doch das Dingeling ist dann wohl noch verschwunden. Jedenfalls kam am 10.06.2008 (2 Wochen vor Termin) um 8.24 Uhr per Kaiserschnitt unser Propperchen Marie-Sophie mit 4.150g und 52 cm vollkommen gesund auf die Welt.

    Auf diesem Wege möchten wir uns nochmals von ganzem Herzen bei Dr. Svabek und seinem gesamten Team bedanken. Vor einem Jahr wussten wir noch nicht einmal, wie es weitergehen soll und jetzt sind wir die glücklichsten Eltern im gesamten Universum. Wir werden spätestens in zwei Jahren noch das Geschwisterchen (oder die Geschwister) in Pilsen abholen!!!

    Nochmals ein riesengroßes Dankeschön für die Erfüllung unseres Traumes und ganz herzliche Grüße an das gesamte Natalart-Team senden aus Essen

    Anja und Sascha B.

  • 68 Sehr,sehr dankbar 28. 8. 2008

    Wir möchten uns sehr bei Dr.Svabek und das gesamte Team der Pilsener Klinik bedanken für die freundliche Art und sehr gute zusammenarbeit. Letztes Jahr wahren wir in Pilsen und nach fast 11 Jahren bin ich endlich Mutter eines Sohnes geworden der am 26.07.08 gesund und munter zur Welt gekommen ist. Wir sind sehr glüklich und sehr dankbar dafür,nur schade das wir von Pilsen nicht früher erfahren haben,so hätten wir die vielen erfolglosen Jahre in Deutschland ersparen können. Also viel Glück und nur Mut allen anderen,nur nicht aufgeben,wenn man nur will gibt es immer einen Ausweg,manchmal dauert er länger. Gruß aus Niedersachsen.

  • 67 Wir möchten auch nach Pilsen!!! 25. 8. 2008

    Hallo an alle. Es ist schon der wahnsinn das alles hier zu lesen, mir kommen ehrlich die Tränen. Wir, also mein Mann 37 und ich 30 sind seit 4 Jahren in Erlangen in Behandlung. Nach zwei langen Jahren wurde ich schwanger durch Hormonbehandlungen, habs aber dann in der 11./12. Woche verloren. Weiter gings bis jetzt nochmal zwei Jahre ohne Erfolg. Erstmal auch mit Hormonbehandlung, tat sich nichts, dann mit IVF - 14 Eizellen mussten weggeschmissen werden weil sie mit die Spermien meines Mannes nicht freiwillig zusammengehen wollten. Bei einer Bekannten von mir handelten die Ärzte gleich und machten eine Spermieninjektion, aber bei mir haben sie nichts getan. War sehr enttäuscht. Dann kam die ICSI Behandlung - 23 Eizellen - 10 Stück befruchtet - zwei eingesetzt - nichts. Hatte vor zwei Wochen eingefrorene Eizellen rausnehmen lassen. Das war auch ein Drama drei von sechs Stück haben überlebt. Ein 5 Zeller, ein Morula und ein Einzeller. Wieder nichts. Ich verstehe das nicht. Ich war doch schon mal Schwanger. Und da hier so ziemlich alles schief läuft, werden wir uns aufmachen nach Pilsen - ist am nähesten für uns aus Unterfranken. Werde natürlich meine Erfahrungen wieder hier niederschreiben und ich hoffe das uns allen geholfen werden kann. Wenn mir jemand schreiben möchte, sehr gern an tsonnenschein2002@yahoo.de. Egal ob Erfahrungen, Enttäuschungen oder was auch immer, schreibt mir einfach wenn ihr Lust habt!Liebe Grüße, Timea

  • 66 Dank an Medicare-Service 17. 8. 2008

    Auch wir (Er40 und Sie 34) wünschen uns schon lange ein Kind.Nach langem forschen im Internet haben wir uns entschieden nach Teplicezu gehen.Auschlaggebend hierfür waren die hohen Erfolgsquoten und die positiven Erfahrungsberichte auf dieser Seite.DA unser Termin erst ende Oktober In Teplice ist kann ich zu den Erfolgsaussichten natürlich noch nichts sagen. Aber ich möchte mich schon jetzt bei Frau Schäffer und Frau Palme von Medicare-Service für den freundlichen kontakt bedanken Sollte es dann so im November/Dezember auch bei mir positive Neuigkeiten geben werde ich michhier wieder eintragen.
    Wir freuen unsschon jetzt auf die Reise nach Teplice.
    Liebe Grüße aus Kempten Andreas 40 und Manuela 34

  • 65 Natalart Pilsen - Nachtrag vom 26.03.08 15. 8. 2008

    Wir sind die glücklichsten Eltern der ganzen Welt, denn am 29. Juli 2008 wurde unser Sohn gesund und munter geboren. An dieser Stelle nochmals vielen lieben Dank an Dr. Svabek und das gesamte Team der Natalart Klinik in Pilsen. Sie haben unseren lang ersehnten Traum wahr werden lassen. Herzlichen Dank von M. und A. aus Sachsen

  • 64 Natalart Pilsen 6. 8. 2008

    Wir sind sehr Glücklich!!!
    Am 19.05.08 waren wir zum erstem mal in Pilsen. Der erster Gespräch verlief sehr gut. Ich und mein Mann haben uns entschieden im August mit der Behandlung anzufangen. Und dann, große Überraschung. Ich wurden auf natürlichen Wege schwanger. Wir möchten uns trotzen bei Dr.Svabek bedanken, und allen anderen Mut zumachen. Nie aufgeben, es klappt auch bei Euch. Wir haben natürlich alle Medikamenten gekauft. Wer gerade in Behandlung ist und braucht Medikamente (Puregon 900 IU/1,08 ml, Puregon 300 IU/0,36 ml, Orgalutran 0,25/0,5 ml x3, Femibion 60, Metfires 500 mg), kann man Fahrt nach Pilsen sparen, bitte melden Euch, oder schick E-mail auf s-dulson@t-online.de.
    Liebe Grüße aus Baden Württemberg

  • 63 Icsi Natalart Pilsen 23. 7. 2008

    Ein Traum wurde für uns wahr! Am 11.07.2008 hat unser Sohn gesund und munter das Licht der Welt erblickt.Wir hatten riesengroßen Erfolg.Gleich nach erster Isci im Oktober´07 mit zwei Embryonen hat einer es geschafft.Wir empfehlen jeden den Schritt nach Pilsen zu gehen, auch wenn man manchmal schon die Hoffnung aufgegeben hat, aber wir sind der lebende Beweis, dass es doch möglich ist.Wir danken dem kompletten Team von Natalart Pilsen für die freundliche, liebevolle Betreuung und den großen Erfolg.

    I.+D.aus Sachsen+Minizwerg:-)

  • 62 Großes Lob an Natalart Pilsen! 14. 7. 2008

    3 Jahre und drei ICSI Versuche haben wir uns in Deutschland gequält. Danach hatten wir regelrecht "die Faxen dicke"! Ich las schon vorher etwas über ICSI im Ausland und das die Chancen größer wären, zwecks Blastozystentransfer. Also liesen wir uns Anfang Januar 08' einen Termin über Medicare für Natalart Pilsen geben. Im April hatten wir unseren Vorstellungstermin bei Dr. Svabek, der uns super beraten hat. Da wir alle Medikamente gleich mitmehmen konnten, gings im Mai mit der ganzen Prozedur los. Und es hat sich wirklich gelohnt!
    Nun freuen wir uns auf Zwillinge! Wir können es immer noch nicht so recht glauben, da wir in Deutschland immer nur negative Ergebnisse hatten.
    Wir können nur allen betroffenen Paaren raten,-fahrt zu Natalart Pilsen! Gebt die Hoffnung nicht auf und kämpft! Der Weg lohnt sich.
    PS: Wir möchten uns noch einmal ganz besonders beim ganzen Team von Natalart in Pilsen bedanken!

    Ein glückliches Paar aus dem Vogtland/Sachsen

  • 61 Ein Wunder in Pilsen 6. 7. 2008

    Nach drei erfolglosen IVF- ICSI Versuchen in Deutschland, deren Behandlungsmethode im Vorfeld nicht viel versprechend war, haben wir uns für den vierten und letzten Versuch in Pilsen etschieden. Nach ausführlicher Aufklärung und Hinweisen auf Risiken durch Dr. Svabek erfolgte eine gut vorbereitete und in allen Belangen durchorganisierte Behandung.
    Die Methode unterscheidet sich von der in Deutschland praktizierten, z.B. wird bei der Stimulation nicht nur follikelstimmulierendes Hormon (FSH), sondern auch LH (was zur besseren Eizellenqualität führt) verabreicht. Es gibt auch die Möglichkeit einer Blastozystenkultur. Die Durchführung einer Blastozystenkultur in Deutschland ist mit max. drei Embryonen gesetzlich erlaubt. Statistisch ist bekannt, dass nur ca. 30-40% der befruchteten Eizellen zu den Blastozysten werden. D. h. bei nur drei Embryonen ist die Erfolsaussicht sehr gering, dass am fünften Tag zwei Blastozysten vorhanden sind. Zum Transfer werden diese Blastozysten genommen.
    In Tschechien ist es gesetzlich erlaubt mehrere befruchtete Eizellen zu Blastozysten wachsen zu lassen. Dann werden nur die bestentwickelsten zum Transfer ausgesucht und die anderen gut entwickelten auf Wunsch eingefroren. Damit erhöht sich die SS-Rate auf 40-50% pro Versuch (zum Vergleich in Deutschland ca. 25 % pro Versuch).
    Wir haben uns in Natalart-Klinik in Pilsen sehr wohl gefühlt. Die Ärzte und das Pflegepersonal sind sehr kompetent und freundlich.
    An der Stelle möchten wir uns noch Mal bei Dr. Svabek, Dr. Bouse, Dr. Lanzendorf ( Anestesist) und dem Pflegepersonal für ihre hochprofessionelle Arbeit, die unseren größten Traum verwirklicht haben, herzlich bedanken. Wir erwarten Zwillinge !!! ... und empfehlen die Natalart-Klinik allen kinderlosen Paaren, die sich ernste Gedanken über eine Kinderwunschbehandlung machen.

Kurzfristige Termine

Pilsen: 19.12., 06.01., 07.01.
Karlsbad: 07.01., 09.01., 14.01.
Teplice: 13.01., 14.01., 15.01.

Kontakt

   (0049) 09402 - 9479010     

           

info@medicare-service.de

PRONATAL Spa in Karlsbad PRONATAL Nord in Teplice NATALART in Pilsen

Unterkunft

Unsere Leistungen

 

© Medicare Service  |  Startseite  |  Kontakt  |  Impressum  |  AGB