Facebook

Erfahrungsberichte

Kommentare

neues Kommentar

Die folgenden Felder sind ausgeblendet und das Einfüllen wird als Spam Angriff betrachtet
  • 177 Beiträge aus Teplice 16. 9. 2009

    Hallo, mein Partner und ich waren im November´07 das erste mal in Teplice und sofort begeistert. Alles hat geklappt. Ich bin beim ersten Versuch in ´08 schwanger geworden. Nun sind wir ein zweites mal in Teplice gewesen um unser Geschwisterchen zu planen. Du/Ihr braucht euch also keine Sorgen zu machen nur weil so wenig von Teplice berichtet wird. Ich würde dort immer wieder hinfahren. Es ist wirklick super dort.

  • 176 Unsere Süßen sind endlich da!!!!!! 15. 9. 2009

    Wir hatten im November`08 unser Erstgespräch bei Dr.Svabek in Pilsen.Im Dezember konnten wir mit unserem ersten Versuch starten.Und was soll ich sagen,die erste ICSI hat gleich geklappt.Seit dem 07.08.09 sind wir stolze Eltern von einem Sohn und einer Tochter.Wir sind überglücklich mit unseren Wonneproppen.Ein jahrelanger Wunsch ging in Erfüllung.Genau vor 10 Jahren hatte ich eine Eileiterschwangerschaft.Bis heute wissen wir nicht,an was es lag,daß es nicht mehr geklappt hat.Viele Jahre haben wir es in Deutschland versucht.Kein Versuch hat geklappt.Wir wollten schon fast aufgeben,als ich auf die Internetseite von Tschechien gestossen bin.Wir waren uns einig,daßwir noch einen Versuch wagen.Und es war ein Volltreffer.Hätten wir eher davon gewußt,hätten wir viel Geld und Nerven sparen können.Wir raten jedem,geht gleich nach Tschechien.Wir sind glücklich mit unseren kerngesunden Zwillingen.Danke an das ganze Team in Pilsen!!!

  • 175 Kostenbeteiligung der ICSI durch DAK? 15. 9. 2009

    Hallo, wir wollen eine ICSI in Natalart duchführen. Leider macht meine Krankenkasse (DAK) nun Probleme bei der Kostenbeteiligung. Diese behauptet, dass seit Februar dieses Jahres das Forumlar "Behandlungsplan" ausgefüllt werden muss, damit das Bundesversicherungsamt der DAK die Erlaubnis erteilt, sich an den Kosten bei einer Behandlung im Ausland zu beteiligen. Und die Behandlung muß nach dem deutschen Embronenschutzgesetz erfolgen. Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht bzw. eine Kostenbeteiligung durch die DAK erwirkt? Wenn ja, wie habt ihr es geschafft. Kann jemand eine KK empfehlen, die die Behandlung im Ausland bezuschußt?
    Über Feedback würde ich mich freuen. Danke. (karin_sinchievici@web.de)

  • 174 Beiträge aus Teplice? 15. 9. 2009

    Hallo, wir haben in zwei Monaten Erstgespräch in Teplice......
    Nach mehreren Versuchen in Deutschland wollen wir es mal in Tschechien versuchen, weil wir schon sehr positives auch aus Teplice gehört haben!
    Was mir nur so auffällt ist das in letzter Zeit hier kaum etwas über Teplice steht, sondern meistens die anderen Kliniken....
    Das verunsichert mich momentan etwas, wo sind denn die Leute die in Teplice schon erfolgreich waren? So bitte "Teplicianer" macht uns mal Mut...

    Danke!!

  • 173 ICSI in Pilsen 15. 9. 2009

    Hallo an alle, leider hat unsere ICSI Behanlung nicht geklappt! Ist wirklich sehr schade und wir sind auch traurig darüber. Trotzdem Danke an das gesamte Team! Wir geben so schnell nicht auf! Euch allen viel, viel Glück und Erfolg!!!!! Timea ( tsonnenschein2002@yahoo.de )

  • 172 Betreff Kostenbeteiligung Techniker 10. 9. 2009

    Wir sind auch bei der Techniker und sind direkt mit dem Antrag auf Kostenübernahme hingegangen. Der Bearbeiter war sehr nett und hat ihn gleich ausgefüllt. Das war echt super.
    Viele Grüße

  • 171 ICSI in Pilsen - nun warten wir auf das Ergebnis 10. 9. 2009

    Hallo Ihr Lieben, wir haben unsere ICSI, samt Transfer hinter uns. Es lief nicht so gut wie ich es erwartet hätte, denn nur eine Eizelle hat sich befruchtet von 7. Nun warten wir auf das Ergebnis, bald ist es soweit! Die Chancen sind vielleicht nicht so groß, aber dafür die Hoffnung. Würde mich auch freuen nächste Woche hier reinschreiben zu dürfen das es geklappt hat! Trotzdem danken wir Dr. Svabek, Dr. Rockyta und dem gesamten Team die uns betreut haben!Liebe Grüße und viel Erfolg an euch alle! Timea ( tsonnenschein2002@yahoo.de )

  • 170 Kostenbeteiligung durch die Techniker 7. 9. 2009

    Habe vor zwei Wochen bei der TK mein Bechandlungsplan mit Untersuchungsergebnissen meines Mannes eingereicht bezüglich der Kostenbeteiligung. Wurde heute von der TK angerufen und muß noch etliches nachreichen.....obwohl es deutlich hervorgeht das eine sponntane Schwangerschaft nach den Ergebnissen meines Mannes nicht möglich ist.Das Erstgespräch in Teplice findet erst am 23 Oktober statt.
    Hat jemand mit der Krankenkasse schon ´ne Erfahrung hinter sich,oder sogar eine Zusage ?
    Als ob es nicht schon schwehr genug wäre, müssen Die noch mit irgendwelchen absurden Sachen kommen,die föllig dumm sind.
    Vielen Dank schon im Vorraus an alle Gisela

  • 169 Zwillinge!!! 4. 9. 2009

    Wir haben uns direkt entschlossen, die Behandlung in Tschechien durchführen zu lassen und sie war nach der 1. ICSI ein voller Erfolg. Zwei gesunde Wonneproppen erblickten nach 37 Schwangerschaftswochen das Licht der Welt. Die Schwangerschaft war nicht ohne Komplikationen, hervorgerufen durch dei Hormonbehandlung, von Anfang an sehr anstrengend und beschwerlich, aber letztlich ist sie gut ausgegangen. Freude und Dankbarkeit lassen die Anstrengungen und Sorgen der zurückliegenden Zeit langsam verblassen.
    Wir empfehlen allen Paaren den direkten Weg ins Ausland; auch die Kostenübernahme war bei uns kein Problem: empfehle gleich im Schreiben ein forsches Auftreten.
    Pilsen haben wir bzgl. Behandlung als auch als Stadt, in der man es durchaus ein paar Tage gut aushalten kann, in guter Erinnerung. Danke.

  • 168 Barmer Kostenübernahme 4. 9. 2009

    Hallo Steffi, auch ich habe einen Antrag bei der Barmer gestellt und einen negativen Bescheid bekommen. Daraufhin habe ich dort angerufen und mir diese Entscheidung erklären lassen und folgende Auskunft erhalten: Die Barmer ( angeblich alle Kassen ) übernehmen die Kosten, auch im Ausland, denn dazu sind sie verpflichtet - also nicht abwimmeln lassen, aber NUR wenn alle Behandlungen nach DEUTSCHEN Richtlinien erfolgen. Das heißt in meinem Fall so die Kasse soll ich die Behandlung erstmal durchführen und dann alle Rechnungen einreichen. Dann wird geprüft ob nach deutschen Gesetzen vorgegangen wurde ( Einhaltung des Embryonenschutzgesetz ) und wenn das so ist, dann übernehmen die auch rückwirkend die Kosten. Diese Vereinbarung müsstest Du dann aber zumindestens schriftlich bekommen von deiner Kasse. Also ruf dort mal an!!! Und dann musst du sehen das die Selektion, welche ja in DTL. nicht erlaubt ist, nich t auf den Rechnungen hervorgeht ;-) .....Es ist nunmal bei uns verboten und deshalb stellen sich die Kassen zunächst quer. Kannst du aber nachweisen, dass alles eingehalten wurde sind sie verpflichtet zu zahlen und das kann rechtlich eingefordert werden. Eine generelle Ablehnung ist also nicht zulässig, jedoch diese Variante wie man sie mir unterbreitet hat.....Ich hoffe ich konnte helfen, wir haben unseren 1. Termin am 25.9. und zahlen nun erstmal alles selbst und auch wenn die Kasse im nachhinein nichts dazu gibt ist uns das jetzt auch egal, in Deutschland zahlst du mindestens genauso viel wenn du nur die Hälfte trägst, wie in Tschechien alles zusammen - also haben wir aufgehört uns zu ärgern, war anfangs total am Boden deswegen - aber das ist es nicht Wert und man sollte gut drauf sein, wenn man so eine Behandlung beginnt ..... Alles Gute!!! LG

Kurzfristige Termine

Pilsen: 13.07., 15.07., 16.07.
Karlsbad: 13.07., 14.07., 21.07.
Teplice: 21.07., 22.07., 30.07.

Kontakt

   (0049) 09402 - 9479010     

           

info@medicare-service.de

PRONATAL Spa in Karlsbad PRONATAL Nord in Teplice NATALART in Pilsen

Unterkunft

Unsere Leistungen

 

© Medicare Service  |  Startseite  |  Kontakt  |  Impressum  |  AGB