Facebook

Erfahrungsberichte

Kommentare

neues Kommentar

Die folgenden Felder sind ausgeblendet und das Einfüllen wird als Spam Angriff betrachtet
  • 117 Danke für die vielen positiven Zuschriften! 1. 4. 2009

    Hallo ihr Lieben,
    auf meine Anfrage vor ein paar Tagen habe ich reichlich Post bekommen und möchte mich auf diesem Wege nochmals recht herzlich bedanken! Es ist schön, dass man eine so zahlreiche Ressonanz erfährt und mit Fragen/Ängsten/Sorgen nicht alleine ist und von anderen die Erfahrungen gesammelt haben geholfen bekommt. Da das im eigenen Umfeld so meist nicht möglich ist, finde ich diese Art der Interessengemeinschaft und des Austausches wunderbar. Wir haben uns nun nach diesen positiven Anworten auch für eine Behandlung in Tschechien entschieden, obwohl ich große Angst hatte, mein Mann konnte ebenfalls ( anfänglich sehr skeptisch ) davon überzeugt werden. Für uns ist es auch nicht so weit ca. 150 km, wir sind aber sehr dankbar für die Übernachtungstipps, welche wir sicherlich benötigen werden das ein oder andere mal. Nun hab ich aber doch noch Fragen zu den Kosten bzw. Krankenkassen. Wenn ich den Kostenvoranschlag einreiche und eine 50%Übernahme genehmigt bekomme, wie läuft es dann ab? Müssen nach allen Behandlungen die Rechnungen eingereicht werden von der Klinik + Apotheke und erstmal alles selbst bezahlen und bekommen dann später den Anteil zurück oder bezahlt die Kasse im Voraus den Anteil? Wer hat damit Erfahrungen? So, ich wünsche allen die momentan in Behandlung sind viel Glück und Erfolg und ALLEN schöne Ostern!!! LG Monique

  • 116 Aufenthalt in Tschechischen Republik/Pilsen 29. 3. 2009

    Hallo Monique, die Preise der jeweiligen Kliniken findest Du auf dieser Internetseite, 50% davon kannst Dir dann ausrechnen. Dazu kommen noch die Kosten der Verpflegung und Übernachtung. Wir waren in Pilsen und fanden Curtyard By Marriott Pilsen Hotel super toll(die Preise variieren, es lohnt sich nach "Angeboten" zu fragen, da das Hotel nie ausgebucht ist). Eine Empfehlung für die Organisation des Aufenthaltes kann man schlecht abgeben, weil es von diversen individuellen Umständen abhängt (zb. Entfernung vom Wohnort, Zeit und Geld). Wir waren drei Mal da: Beratungsgespräch, Punktion und Embryotransfer. Raten kann ich Dir nur zwischen Punktion und Einsetzen der Embryos (und vielleicht einige Tage danach) Urlaub zu nehmen, um sich ein wenig von den Strapazen zu erholen. Viel Glück! M.

  • 115 Beratungsgespräch 23.3.2009 25. 3. 2009

    Hallo,
    Wir waren am Montag in Kalrsbad zum Beratungsgespräch. Es war sehr positiv, alle waren sehr nett. Kein Verständigungsproblem. Wir haben im Eurohotel übernachtet über dies können wir auch nur positives Berichten.
    Wir haben den Behandlungsplan mit bekommen. Ich darf im nächsten Zyklus damit anfangen. Jipiii!
    Bei uns wird eine IVF gemacht. Bei mir haben sich die Eileiter nach der ersten Schwangerschaft verschlossen. Die Ärtze meinten das wir eine sehr gute ausgangssituation haben. Da es nur an dem mechanischen liegt und es schon einmal auf natürliche Weise geklappt hat.
    Sie haben mir geraten dann nur 2 Eier wieder einsetzten zulassen. Mein Frauenartzt rät zu 3.Was meint ihr?
    Welche erfahrung habt ihr gemacht?
    Würden uns freuen von anderen Paaren zuhören.
    a_seufert@t-online.de

    Lg Mika und Alex

  • 114 Erste IVF in Karlsbad und schwanger 23. 3. 2009

    Wir waren im Dezember zum Vorgespräch in der Klinik. Die Mitarbeiter sind sehr nett, man bekommt all seine Fragen beantwortet. Am 17.02.09 war der Transfer, wir haben uns für 3 Embryonen entschieden.Dann der Test am 06.03. POSITIV. Am 14.03 hab ich leichte Blutungen bekommen, musste dann für eine woche ins KH. Am 17.03 war dann ein Herzschlag zu sehen.
    Wir möchten uns beim ganzen Klinik Team bedanken

    Gruß
    E & S aus NRW

  • 113 Danke an das gesamte Team in Natalart Pilsen 23. 3. 2009

    Wir möchten Dr. Svabek und seinem Team nochmals für alles Danken. Unser größter Wunsch ist in Erfüllung gegangen.
    Bei unserem zweiten Versuch am 19.07.2008, erblickte nun unsere kleine Prinzessin das Licht der Welt.
    Wir wünschen allen Paaren, die noch auf das große Glück warten, alles Gute und viel Erfolg bei der Behandlung in Tschechien.
    Grüße aus Mülsen

  • 112 ICSI in Teplice - Es werden Zwillinge! 17. 3. 2009

    Heute möchte ich hier auch einmal unsere Geschichte erzählen: Wir (beide 37, nicht verheiratet) haben uns in Hamburg untersuchen und beraten lassen und sind bereits nach dem ersten Gespräch zu der Erkenntnis gekommen, daß wir die künstliche Befruchtung nicht in Deutschland machen lassen wollten. Nach kurzen Recherchen im Internet landeten wir jedenfalls bei Pronatal Teplice. Ende Januar 2008 war unser erster Termin und jetzt, nach 5 Versuchen, bin ich in der 18. Woche mit zweieiigen Zwillingen schwanger. Das war nicht so einfach: 1. Versuch: eine befruchtete Eizelle eingesetzt, kein Erfolg; 2. Versuch: keine Eizelle zum Befruchten vorhanden; 3. Versuch: Abbruch, da sich eine Zyste gebildet hatte; 4. Versuch: die beiden Eizellen, die sich befruchten ließen, hatten sich nicht so entwickelt, daß sie hätten eingesetzt werden können; 5. Versuch (mit TCM-Unterstützung!): wieder waren zwei befruchtete Eizellen übrig geblieben, diese waren aber glücklicherweise von sehr guter Qualität und wurden am 03.12.2008 eingesetzt. Als ich am 20.12.08 den Schwangerschaftstest machte, konnte ich es kaum glauben. Und als meine Frauenärztin im Ultraschall sah, daß es Zwei werden, war unser Glück perfekt. Im August wird unser Doppelpack zur Welt kommen.
    Wir haben uns in Teplice von Anfang an in guten Händen gefühlt und möchten uns auch hier noch einmal für die freundliche, kompetente und herzliche Betreuung durch Herrn Dr. Schmitz und seine Damen bedanken. Wir empfehlen jedem betroffenen Paar, sich hier Hilfe zu holen und wünschen allen dabei viel Glück!! Gebt nicht auf!
    Gern beantworte ich auch Fragen, mailt dann bitte einfach an: b-heidi@tele2.de.
    Viele Grüße
    Marina aus Schleswig-Holstein.

  • 111 Unser kleines Würmchen ist da! 10. 3. 2009

    Nachdem wir nach erfolgloser Behandlung in Deutschland für ein telefonisches Nein noch Geld bezahlen mussten, haben wir uns entschlossen eine weitere Behandlung in Tschechien durchführen zu lassen. Nach Klärung hinsichtlich der 50%-igen Kostenbeteiligung (AOK Sachsen völlig problemlos) hatten wir unser Aufklärungsgespräch in Pilsen im Februar letzten Jahres. Von Anfang an hatten wir bei Dr. Svabek und seinem Team ein gutes Gefühl, welches uns auch nicht
    täuschen sollte. Nachdem im April die Embryonen eingesetzt wurden, konnte im Mai die Schwangerschaft bestätigt werden. Im Januar diesen Jahres konnten wir unsere kleine kerngesunde Tochter in den Armen halten. Wir können allen Betroffenen nur raten, ohne Umwege den Weg nach Pilsen zu wählen, da die Erfolgsaussichten deutlich besser sind und die Behandlung individuell und optimal ist. Euch allen viel Erfolg und Glück.
    Gruss aus Sachsen. Annett und Sven!

  • 110 Unsere beiden Mädchen sind da 8. 3. 2009

    Wir können unser Glück kaum fassen, am 5. januar 2009 kamen unsere beiden Mädchen auf die Welt. Zwar ein paar Wochen zu früh aber sie sind beide kern gesund. Wir sind Dr. Svabek und dem gesamten Team unendlich dankbar, dass wir so gut behandelt worden sind. Wir wurden immer sehr ernst genommen und alle unsere Fragen wurden sehr ausführlich beantwortet. Mittlerweile ist uns auch bewusst, dass wir ohne Dr. Svabeks fachliche Kompetenz nie zu einem Kind gekommen wären. Ich kann nur jedem Paar raten gleich nach Pilsen zu fahren und sich nicht erst in Deutschland rumzuquälen. Die Krankenkassen übernehmen auch unterumständen die kosten.
    Wir wünschen allen paaren glück, dass sich der Kinderwunsch auch erfüllt.

  • 109 Unser kleiner Schatz ist da!!! 6. 3. 2009

    Nachdem in Deutschland 3 IVF- ICSI - Versuche negativ waren , haben wir uns für den letzten Versuch in Pilsen entschieden. Im Mai 2008 war es soweit. Die Betreuung von Dr. Svabek und seinen Kollegen war einfach super. Zum ersten Mal seit unsere " Kinderwunschgeschichte" begonnen hat, hatte ich den Eindruck verstanden zu sein. Die Stimulation, EZ- Entnahme, Blastozystentransfer verliefen komplikationslos. Ich konnte es nicht glauben, als ich 10 Tage nach dem Blastozystentransfer einen positiven SS- Test in der Hand hatte! Am 17.02.2009 ist unser kleiner Schatz ( ein gesunder Junge ) zur Welt gekommen. Unser Traum ist war geworden !Vielen herzlichen Dank an das ganze Team in Pilsen.
    Ganz liebe Grüsse aus Baden- Württemberg

  • 108 Dringend! Wessen Krankenkasse hat die Kosten übernommen? 4. 3. 2009

    Hallo Sandra, unsere IKK-Direkt hat uns die Behandlungskosten zu 50% ersetzt.

Kurzfristige Termine

Pilsen: 22.11., 25.11., 26.11.
Karlsbad: 20.11., 21.11., 26.11.
Teplice: 03.12., 12.12., 17.12.

Kontakt

   (0049) 09402 - 9479010     

           

info@medicare-service.de

PRONATAL Spa in Karlsbad PRONATAL Nord in Teplice NATALART in Pilsen

Unterkunft

Unsere Leistungen

 

© Medicare Service  |  Startseite  |  Kontakt  |  Impressum  |  AGB