Facebook

Erfahrungsberichte

neues Kommentar

Die folgenden Felder sind ausgeblendet und das Einfüllen wird als Spam Angriff betrachtet

Kommentare

  • 95 Ergänzung zum Bericht vom 14.01.2008 und vom 02.09.2008 – wir kommen vorerst wohl doch nicht wieder!!! 19.1.2009

    Also wir können unser Glück kaum fassen. In beiden oben erwähnten Berichten schrieben wir, dass wir auf jeden Fall das Geschwisterchen in Pilsen abholen werden. Nun das nächste Wunder: Ich bin auf natürlichem Wege schwanger geworden und jetzt in der 13 SSW. Die Verwunderung war umso größer, da die Problematik bei uns auch an beiden lag und es ohne jegliche Hilfsmittel nahezu unmöglich gewesen wäre einfach schwanger zu werden. Aber wie man sieht: Nichts ist unmöglich und ohne die Reise nach Pilsen wären wir mit Sicherheit auch niemals so weit gekommen.

    Wir werden sehr wahrscheinlich kein Geschwisterchen mehr in Pilsen abholen, aber dafür machen wir irgendwann einmal einen kleinen Abstecher nach Pilsen, um unseren Nachwuchs persönlich vorzustellen.

    Auf diesem Wege nochmals ein ganz herzlichen Dankeschön und viele liebe Grüße an das gesamte Natalart-Team senden

    Anja und Sascha B. aus Essen

  • 94 Kryoembryotransfer in Teplice (Pronatal Nord) 15.1.2009

    Nachdem unser 1. ICSI Versuch im Sommer 2008 leider in der 8. SSW mit einer Fehlgeburt endete, starteten wir im November 2008 den 2. Versuch. Unsere zwei Eisbären haben das Auftauen geschafft und uns schon 10 Tage nach dem Transfer einen positiven Test geschenkt. Beim ersten Ultraschall dann die Freude: beide Embryonen haben sich eingenistet, man konnte 2 kleine Herzen schlagen sehen. Die Freude war riesengroß. Dann beim nächsten Arzttermin der "Schock": Man konnte 3 Herzen schlagen sehen. Es hatte sich also eines nochmals geteilt. Damit hatte keiner gerechnet. Mittlerweile haben wir den Schock überwunden und freuen uns und hoffen, dass alle 3 gesund und munter zur Welt kommen. Wir sind jetzt in der 12. SSW und dem Trio geht es blendend. Sie sind gut gewachsen und sogar etwas größer als normal.

    Wie auch schon in unserem Bericht vom Sommer 2008 geschrieben, können wir allen Paaren nur empfehlen, diesen Weg über eine der Kliniken in Tschechien zu gehen. Wir haben viel Verständnis, Herzlichkeit und Hilfsbereitschaft erfahren. Alle Termine und Kontakte kamen schnell und problemlos zustande. Fragen wurden immer super schnell beantwortet. An dieser Stelle nochmals ein großes Dankeschön an das gesamte Team der Klinik Pronatal Nord. Wir würden es jederzeit wieder tun.

    Wenn jemand schon Erfahrungen mit Drillingen hat, dann wären wir für hilfreiche Informationen dankbar. Kurzes mail an: sfraenzel@web.de

    S. und F. aus Sachsen

  • 93 zweiter Versuch in Pilsen 13.1.2009

    Mein Mann und ich haben letztes Jahr im November leider ein Negatives Ergebnis getestet aber uns war dann auch gleich klar das wir nicht so schnell aufgeben werden denn das war ja unsere erster Versuch.

    Jetzt möchten wir dieses Jahr einen zweiten Versuch starten aber ich habe wieder so viele Fragen wie das alles wohl wieder ablaufen wird und wie ich mich am besten darauf vorbereiten soll!!!

    Also ich würde mich tierisch freuen wenn jemand von euch lust hätte mit mir zu schreinben und mir dabei einige fragen zum zweiten Versuch beantworten könnte.

    Meine E-Mail adresse ist die: LydiaWill@gmx.net

  • 92 Pronatal Nord Teplice 28.12.2008

    Wir wollen von unserem Erfolg in Teplice berichten. Mein Partner (33) und Ich (27) hatten unseren Tansfer am 20.3.2008 wo mir von 10 Eizellen, 7 befruchtet wurden und 3 mir eingesetzt. Dann mußten wir 14 Tage warten und hatten dann unser positives Ergebnis. Als dann der Arzt feststellte das es 2 werden war unser Glück perfekt. Und am 24.11.2008 kamen unsere 2 Jungs (Lucas und Pascal) zur Welt. Wir sind überglücklich und richtig stolz auf die 2.
    Dem gesamten Team wollen wir danken, alle waren sehr freundlich zu uns. Wir haben uns sehr wohl gefühlt und können jedem empfehlen diesen Weg zugehen.

    LG K.und D. aus Dresden

  • 91 Ein Dank an das Team in Pilsen 28.12.2008

    Wir möchten uns auf diesem Weg nochmals beim Natalart Team Pilsen, allen voran Dr. SVABEK, bedanken. Kurz unsere Geschichte: Nach mehreren erfolglosen Behandlungen in Österreich, sind wir beim Team in Pilsen gelandet, wo wir zwei ICSI gemacht haben. Trotz unseres Alters (40/46) klappte es bereits beim 2. Versuch obwohl die Chancen (nur 1 befruchtete Eizelle) äußerst gering waren. Ende November 2008 ist unser vorzeitiges Weihnachtsgeschenk - ein kerngesunder Junge - zur Welt gekommen. Unser Glück ist damit vollkommen!
    Danke für die freundliche und einfühlsame Behandlung; wir können diese Klinik nur allen weiterempfehlen (und vielleicht auch längere Anfahrtswege in Kauf nehmen).
    Viel Glück im Jahr 2009 aus Österreich

  • 90 Natalart / Dr. Rokyta 21.12.2008

    Wir haben im Oktober eine ICSI in Pilsen durchgeführt. Betreuung und Beratung durch das gesamte Team waren vorbildlich. Sehr wohltuend sind auch die Preise , die nur etwa halb so hoch liegen wie in Deutschland. Nach zwei erfolglosen Versuchen in Deutschland war dies unser dritter Anlauf. Leider kam es auch hier zunächst zu keiner Schwangerschaft. - Doch die Überraschung kam einen Monat später: Meine Frau ist auf natürlichem Wege schwanger geworden. Das Wunder , an das wir schon nicht mehr glaubten, ist eingetreten. Vielleicht hat ja die Hormonbehandlung irgendwie die allgemeine Empfängnisbereitsxchaft erhöht ?! Wie auch immer, jetzt hoffen wir nur , dass die Schwangerschaft gut verlaufen wird...
    C. und W. aus Stuttgart

Kurzfristige Termine

Pilsen: 17.01., 22.01., 25.01.
Karlsbad: 17.01., 23.01., 24.01.
Teplice: 15.01., 21.01., 22.01.

Kontakt

  00420-608 630 724              

info@medicare-service.de

PRONATAL Spa in Karlsbad PRONATAL Nord in Teplice NATALART in Pilsen

Unterkunft

Unsere Leistungen

 

© Medicare Service  |  Startseite  |  Kontakt  |  Impressum  |  AGB