Facebook

Erfahrungsberichte

Kommentare

neues Kommentar

Die folgenden Felder sind ausgeblendet und das Einfüllen wird als Spam Angriff betrachtet
  • 112 ICSI in Teplice - Es werden Zwillinge! 17. 3. 2009

    Heute möchte ich hier auch einmal unsere Geschichte erzählen: Wir (beide 37, nicht verheiratet) haben uns in Hamburg untersuchen und beraten lassen und sind bereits nach dem ersten Gespräch zu der Erkenntnis gekommen, daß wir die künstliche Befruchtung nicht in Deutschland machen lassen wollten. Nach kurzen Recherchen im Internet landeten wir jedenfalls bei Pronatal Teplice. Ende Januar 2008 war unser erster Termin und jetzt, nach 5 Versuchen, bin ich in der 18. Woche mit zweieiigen Zwillingen schwanger. Das war nicht so einfach: 1. Versuch: eine befruchtete Eizelle eingesetzt, kein Erfolg; 2. Versuch: keine Eizelle zum Befruchten vorhanden; 3. Versuch: Abbruch, da sich eine Zyste gebildet hatte; 4. Versuch: die beiden Eizellen, die sich befruchten ließen, hatten sich nicht so entwickelt, daß sie hätten eingesetzt werden können; 5. Versuch (mit TCM-Unterstützung!): wieder waren zwei befruchtete Eizellen übrig geblieben, diese waren aber glücklicherweise von sehr guter Qualität und wurden am 03.12.2008 eingesetzt. Als ich am 20.12.08 den Schwangerschaftstest machte, konnte ich es kaum glauben. Und als meine Frauenärztin im Ultraschall sah, daß es Zwei werden, war unser Glück perfekt. Im August wird unser Doppelpack zur Welt kommen.
    Wir haben uns in Teplice von Anfang an in guten Händen gefühlt und möchten uns auch hier noch einmal für die freundliche, kompetente und herzliche Betreuung durch Herrn Dr. Schmitz und seine Damen bedanken. Wir empfehlen jedem betroffenen Paar, sich hier Hilfe zu holen und wünschen allen dabei viel Glück!! Gebt nicht auf!
    Gern beantworte ich auch Fragen, mailt dann bitte einfach an: b-heidi@tele2.de.
    Viele Grüße
    Marina aus Schleswig-Holstein.

  • 111 Unser kleines Würmchen ist da! 10. 3. 2009

    Nachdem wir nach erfolgloser Behandlung in Deutschland für ein telefonisches Nein noch Geld bezahlen mussten, haben wir uns entschlossen eine weitere Behandlung in Tschechien durchführen zu lassen. Nach Klärung hinsichtlich der 50%-igen Kostenbeteiligung (AOK Sachsen völlig problemlos) hatten wir unser Aufklärungsgespräch in Pilsen im Februar letzten Jahres. Von Anfang an hatten wir bei Dr. Svabek und seinem Team ein gutes Gefühl, welches uns auch nicht
    täuschen sollte. Nachdem im April die Embryonen eingesetzt wurden, konnte im Mai die Schwangerschaft bestätigt werden. Im Januar diesen Jahres konnten wir unsere kleine kerngesunde Tochter in den Armen halten. Wir können allen Betroffenen nur raten, ohne Umwege den Weg nach Pilsen zu wählen, da die Erfolgsaussichten deutlich besser sind und die Behandlung individuell und optimal ist. Euch allen viel Erfolg und Glück.
    Gruss aus Sachsen. Annett und Sven!

  • 110 Unsere beiden Mädchen sind da 8. 3. 2009

    Wir können unser Glück kaum fassen, am 5. januar 2009 kamen unsere beiden Mädchen auf die Welt. Zwar ein paar Wochen zu früh aber sie sind beide kern gesund. Wir sind Dr. Svabek und dem gesamten Team unendlich dankbar, dass wir so gut behandelt worden sind. Wir wurden immer sehr ernst genommen und alle unsere Fragen wurden sehr ausführlich beantwortet. Mittlerweile ist uns auch bewusst, dass wir ohne Dr. Svabeks fachliche Kompetenz nie zu einem Kind gekommen wären. Ich kann nur jedem Paar raten gleich nach Pilsen zu fahren und sich nicht erst in Deutschland rumzuquälen. Die Krankenkassen übernehmen auch unterumständen die kosten.
    Wir wünschen allen paaren glück, dass sich der Kinderwunsch auch erfüllt.

  • 109 Unser kleiner Schatz ist da!!! 6. 3. 2009

    Nachdem in Deutschland 3 IVF- ICSI - Versuche negativ waren , haben wir uns für den letzten Versuch in Pilsen entschieden. Im Mai 2008 war es soweit. Die Betreuung von Dr. Svabek und seinen Kollegen war einfach super. Zum ersten Mal seit unsere " Kinderwunschgeschichte" begonnen hat, hatte ich den Eindruck verstanden zu sein. Die Stimulation, EZ- Entnahme, Blastozystentransfer verliefen komplikationslos. Ich konnte es nicht glauben, als ich 10 Tage nach dem Blastozystentransfer einen positiven SS- Test in der Hand hatte! Am 17.02.2009 ist unser kleiner Schatz ( ein gesunder Junge ) zur Welt gekommen. Unser Traum ist war geworden !Vielen herzlichen Dank an das ganze Team in Pilsen.
    Ganz liebe Grüsse aus Baden- Württemberg

  • 108 Dringend! Wessen Krankenkasse hat die Kosten übernommen? 4. 3. 2009

    Hallo Sandra, unsere IKK-Direkt hat uns die Behandlungskosten zu 50% ersetzt.

  • 107 Natalart Pilsen half uns bei unserem Wunder!!! 27. 2. 2009

    Ich bin noch total fassungslos!!!
    Ich 22J. und mein Mann 23J. haben gestern die Nachricht bekommen!!!
    Herzlichen Glückwunsch, Sie sind schwanger!!!
    Das war die 1 ICSI die wir gemacht haben und das Team hat, tolle Arbeit geleistet!!!
    Wir wurden sehr gut betreut und haben uns von Anfang an wohl und was das wichtigste war, wir hatten sehr viel Vertrauen und Hoffnungen an das Team.
    Wir würden es jedem weiter empfehlen!!!
    Vielen vielen Dank nochmal!
    LG Agnes & Sascha könnt mir auch eine e-mail schreiben anvije2001@yahoo.de

  • 106 Eintrag vom 27.02.09; 12:33 (Krankenkasse) 27. 2. 2009

    Hallo Sandra, private Krankenkassen zahlen idR ohne Probleme, gesetzliche, welch ein Wunder, können sich ggf. querstellen. Andererseits zahlen auch gesetzliche KV u.a. auch Zahnersatz, welcher im Ausland hergestellt wird. Mein Tipp: noch mal mit der KV reden sonst zum Fachanwalt. Viel Glück.M

  • 105 Dringend! Wessen Krankenkasse hat die Kosten übernommen? 27. 2. 2009

    Hallo! Wir haben jetzt auch einen Termin in Teplice, leider stellt sich meine Krankenkasse stur-das wäre nicht nach deutschem Recht etc. Hat jemand das Glück gehabt daß die Krankenkasse gezahlt hat? Wenn ja bitte schnell melden-meine Zeit wird knapp! sandratrini@gmx.de
    Vielen Dank Sandra

  • 104 (erfolgreiche) ICSI in Teplice 22. 2. 2009

    Wir hatten schon am 11.6.2008 unsere Erfahrungen von Anbeginn ausführlich geschildert; wir hatten als ersten Versuch in Teplice, betreut von Dr. Schmitz, eine ICSI "machen lassen".
    Damals wurden 2 Embryonen eingespült, wovon sich nach einigen Wochen nur einer immer weiterentwickelte. Am letzten Donnerstag war es nun soweit; unsere Tochter wurde aufgrund ungünstiger Lage per geplanten Kaiserschnitt geboren; Dauer 10 min, lokale Anästhesie, am selben Abend konnte schon (vorsichtig) aufgestanden werden. Unsere Ungeduld, welche uns schon im Frühsommer mit der Behandlung beginnen ließ, muss sie nun mit alljährlichem Geburtstag im kaltem Februar "bezahlen" (kleiner Scherz).
    Mithin haben alle Beteiligte, insbesondere am Anfang der Kette die Ärzte, Pflegenden und Betreuenden der tschechichen Klinik sehr gute Arbeit geleistet; man weiss es nie sicher, aber wahrscheinlich kommen wir wohl erstmal nicht wieder.
    Ein Dankeschön und Grüße
    Ein Pärchen aus Sachsen
    (Gedanken- und Erfahrungsaustausch gern über: PetMit@web.de)

  • 103 Super Erfahrung Pronaltal Spa in Karlsbad !! 20. 2. 2009

    Wir waren im Juni 2008 zum Vorgespräch in der Pronatal Spa-Klinik in Karlsbad. Nachdem wir von Deutschland nach 6 gescheitertem Insemination, 3 ICSI-Behandlugen u. einem Kyrotransfer einfach nur noch enttäuscht waren kam ich durch Zufall auf die Internet-Seiten von. Ich muss sagen welche Herzlichkeit, welches Interesse u. Einfühlungsvermögen uns hier entgegen gebracht wurde ist mit Worten gar nicht zu beschreiben! In Deutschland wurde man wie ein Mensch "dritter" Klasse behandelt, man hatte kein Verständnis u. letztendlich hatte man das Gefühl es ging nur noch um "Geldmacherei" und nicht mehr um einen als Person. Da wir uns so super verstanden u.aufgehoben gefühlt haben, entschieden wir uns natürlich sofort dazu, die Behandlung dort durchführen zu lassen u. nahmen die Medikamente vorab mit nach Deutschland. Tja und dann geschah unser ganz persönliches Wunder....Durch Spontanschwangerschaft bin ich mittlerweile in der 28 SSW u. wir sind überglücklich! Wie gesagt, wir können nur positives berichten, nachdem wir in Deutschland sehr viel negatives erlebt haben. Die Klinik ist sehr zu empfehlen u. wir würden jederzeit unsere Behandlung dort durchführen lassen.

Kurzfristige Termine

Pilsen: 28.01., 29.01., 30.01.
Karlsbad: 28.01., 30.01., 31.01.
Teplice: 12.02., 13.02., 17.02.

Kontakt

   (0049) 09402 - 9479010     

           

info@medicare-service.de

PRONATAL Spa in Karlsbad PRONATAL Nord in Teplice NATALART in Pilsen

Unterkunft

Unsere Leistungen

 

© Medicare Service  |  Startseite  |  Kontakt  |  Impressum  |  AGB