Facebook

Erfahrungsberichte

Kommentare

neues Kommentar

Die folgenden Felder sind ausgeblendet und das Einfüllen wird als Spam Angriff betrachtet
  • 202 Natalart Pilsen 17. 11. 2009

    Nach drei erfolglosen Durchgängen in Deutschland entschlossen wir uns nach Pilsen zu gehen. Der erste Versuch endete jedoch mit einer Fehlgeburt in der 10 SSW. Nun, ein halbes Jahr später, nach einem weiteren Durchgang, bin ich erneut schwanger. Das Pilsener Team ist unglaublich kompetent und dabei sehr sympathisch un d fürsorglich!!! Das würde ich jederzeit unterschreiben;-)
    Als Fazit halten wir fest: wir bedauern, dass wir auch nur einen Fuß in die deutschen Kliniken gesetzt (wie schon jemand sagte:“ die dt. Ärzte können mehr als sie dürfen“) haben und nicht gleich ins Ausland gegangen sind. Könnten wir die Zeit zurückdrehen wären wir sofort nach Pilsen gegangen und uns dabei eine Menge Geld erspart und unsere Chancen für eine Schwangerschaft wesentlich erhöht. M+T

  • 201 An Betty und Christian 17. 11. 2009

    Laut Gesetz muss die Kasse (soweit ihr verheiratet seit und die Altersbestimmungen einhaltet) 3 Versuche zu 50% übernehmen. Lese hier aber immer mal dass sich manche Krankenkassen etwas anstellen und nicht zahlen wollen.
    Wir haben damals nachgefragt und die meinten, die zahlen das wie es vorgeschrieben ist, wichtig ist aber, dass das deutsche Embryonenschutzgesetz eingehalten wird.
    Ansonsten frag doch mal bei eurer Kasse nach!

    Hoffe ich konnte euch weiterhelfen.
    Julchen2109@web.de

  • 200 Anfrage bezgl. GKV 16. 11. 2009

    Hallo, bei uns ist die Schwangerschaft auf dem "Normalen" wege nicht Möglich. Wir wissen, daß das hier kein Forum ist, jedoch wenden wir uns direkt an euch. Hat jemand Erfahrung wieviel die GKV übernimmt und an welche Bedingungen diese geknüpft sind. Sicherlich hat der eine oder andere bereits Erfahrungen machen können. Wir haben was gehört, daß die GKV auch bei Behandlungen im Ausland Kosten übernehmen würde. Wir bedanke uns für die Mithilfe. Liebe Grüße Betty und Christian

  • 199 1. Versuch in Teplice erfolgreich 4. 11. 2009

    Nach zwei erfolglosen Versuchen in Deutschland, haben wir uns für Teplice entschlossen. Wir sind beide 42 Jahre alt, und wollen allen in unserem Alter Mut machen, nicht aufzugeben. Bevor ihr es in Deutschland probiert, geht gleich nach Teplice, da ist die Betreuung viel menschlicher. Ich war am Anfang dagegen ins Ausland zu gehen, aber wie man sieht hat es sich voll gelohnt. Ich bin jetzt in der 5. Woche schwanger. Vielen Dank an Dr. Schmitz und sein nettes Team.

  • 198 1.Versuch in Pronatal karlsbad 3. 11. 2009

    Hallo, sehr interessiert lese ich gerade alle Mitteilungen. Wir hatten im September unser Erstgespräch. Alles lief super - obwohl ich eigentlich vor allem angst hatte. Medikamente, Spritzen, Narkose, Krankenbetten, etc.karlovy Vary ist so ein nettes Städtchen und wir haben uns sehr wohl gefühlt. Die Klinik ist so schön neu! Alle waren sehr bemüht und supernett, obwohl alles gedolmetscht wurde! Ich habe sooooo viel gefragt und emails geschrieben, aber es wurde immer lieb geantwortet. Wir hatten 8 Eizellen, 6 waren groß genug, 5 konnten befruchtet werden und 2 blieben letztendlich übrig. Da war ich schon sehr traurig. Vor 14 tagen haben wir uns dann 2 transferriert. Eine war Top, eine bisschen langsamer, aber die Kryo für eine Eizelle lohnt sich wohl nicht.derzeit warte ich ungeduldig auf meinen Arztzermin -USK. Das ist das schlimmste, da ich leider 1 woche nach Transfer leichte Blutungen bekam....ich werde weiter berichten, da ich die Kommentare sehr wichtig finde für die, die starten. Viel Erfolg an alle, bleibt tapfer und drückt die Daumen! Rosalie aus NRW

  • 197 Bei uns steht auch der 1. Versuch bevor :-) 30. 10. 2009

    Mein Mann und ich versuchen auch schon seit langem (ca. 3,5 Jahre) auf dem natürlichen Wege ein Kind zu bekommen. Leider ohne Erfolg. Die Spermaqualität ist leider sehr schlecht. Wir sind durch eine Reportage über die künstl. Befruchtung im Ausland auf Pilsen aufmerksam geworden. Wir haben uns dort gemeldet und ich muß sagen, es lief alles wunderbar.
    Ich hatte keine Schwierigkeiten, jemanden telefonisch zu erreichen. Wenn im Büro gerade keiner war habe ich auf dem AB gesprochen und zack kam der Rückruf. Alles bestens!!! Wir haben am 03.12. unser Gespräch und freuen uns schon riesig darauf :-) Wenn alles gut geht, fangen wir direkt mit dem nächsten Zyklus an zu spritzen (müsste ca. Anfang Januar sein) Mein Mann und ich sind einfach nur aufgeregt und gespannt wie alles von statten geht.....von unserem Wohnort bis Pilsen sind es ca. 750km. Daher werden wir von der Punktion bis zum Tra nsfer in Pilsen bleiben. Wir wünschen Euch allen viel Erfolg!!! Bis demnächst, GLG aus Bocholt Daniela u. Sven

  • 196 Nun steht er bevor - der letzte Versuch in der Klinik Gest Prag 30. 10. 2009

    Ich beziehe mich auf den Eintrag vom (18.10.2009 22:16)
    15 Tage mit Estrifam zum GBS-aufbau liegen hinter mir. Die Sono sieht gut aus. Am Montag geht es wieder nach Prag. Ab morgen wieder versuchen, diese blöden Utrogestkugeln weit genug in mich hinein zu befördern. Kennt ihr die Biester? Irgendwie laufen die nach einer Weile doch immer wieder aus, oder?
    Drei IVF-anläufe, davon 2x im Kryotransfer sind schon durchgeführt worden. 2 Embryonen sind noch da. Die tauen dann hoffentlich auch gut auf und "leben".
    Am Montag reisen wir an. Am Dienstag, den 03.11.09 wird der Transfer sein. Mein Gyn fragte mich heute, wie es mir gehe. Ich sagte ihm, dass glaube, nicht verbissen zu sein. Habe nix zugenommen durch die Hormone, im Gegenteil sogar einige Kilos abgespeckt!!! Und insgeheim fast ein wenig schon aufgegeben (das traut man sich ja kaum zu sagen!) und eigentlich den 4. Anlauf nur unternehme, um "nichts zu vergeuden".
    Aber Dienstag mittag bin ich sicher nicht mehr so gelassen. Ihr wisst ja, am schlimmsten ist die Warterei danach!!! Aber 20 Tage nach dem 03.11.09 ist diese Art des Wartens dann vorbei. Ich habe ein neues Hobby (eine Sportart - keine Katze!!), welches mich ablenkt und Freude bereitet. Das vertreibt den Blues, der sich hin und wieder einstellt, wenn wir uns fragen: "Warum nicht?" Ihr nickt alle und kennt das ja. Wir werden sehen....
    Macht es gut! W(44)/M(42) aus NRW, die sich selbst noch einmal viel Glück und Erfolg wünschen.

  • 195 Glückliche Eltern - Pronatal Nord Teplice 26. 10. 2009

    Ein großes Dankeschön an das Team vom Sanatorium Pronatal Nord in Teplice! Wir sind nun nach einer erfolgreichen ICSI Anfang des Jahres glückliche Eltern und froh, daß wir uns für eine Behandlung dort entschieden hatten. Ein sehr freundliches und fachkundiges Personal hat uns im Sanatorium sofort ein gutes Gefühl vermittelt- wir können das Pronatal Nord nur weiterempfehlen!
    Wir wünschen dem Team weiter so gute Behandlungsergebnisse und viele glückliche Eltern!
    Simone und Matthias aus Sachsen Anhalt

  • 194 Natalart Pilsen 26. 10. 2009

    jetzt möchte ich Euch allen von meinen Erfahrungen berichten. Wir haben bisher 3x ICSI in Deutschland durchgeführt (alles im Jahre 2008) - leider ohne Erfolg. Im Frühjahr 2009 haben wir uns dann entschlossen ins Ausland zu gehen - die Wahl viel auf Tschechien - Pilsen. Die Entfernung von 240 km ist teilweise wie in Deutschland - also nicht so weit. Nach einem halben Jahr wartezeit hatten wir das erste Vorgespräch in Pilsen. Alle waren sehr nett und das mit der Sprache ging auch einigermaßen. Ich muss aber sagen - hätten wir nicht Erfahrungen in Deutschland hätte ich ein wenig Angst gehabt - einen Tick komplizierter ist es schon im Ausland.
    Ich hatte auch ein paar Schwierigkeiten telefonisch durchzukommen und das mit den ganzen Untersuchungsergebnissen zu vermitteln (Serologi, Züste, Beginn etc). Wir haben dann mit der Stimmulation begonnen. Letzten Mittwoch war dann abschliessender Ultraschall in Pilsen - ab d a an ging alles wie von selber - ständig war jemand erreichbar - ich wusste genau was ich zu tun hatte und hab mich sehr wohl gefühlt - aufgehoben. Jetzt war ich angekommen. Gestern also Punktion von 11 gewonnen Eizellen sind 8 brauchbar und heute morgen hies es 6 befruchtet. Mal schauen was passiert.... Ich hoffe es so sehr.
    Was ich allen damit sagen will - am Anfang hatte ich zwar so meine Startschwierigkeiten aber jetzt sind alle super nett - irgendwie auch immer erreichbar - denn jetzt sagen sie mir genau wann ich anrufen soll und unter welcher Nr. und sofort ist eine deutschprachige Arzthelferin am Apperat. Ich kann mittlerweile auch jeden den SChritt nach Tschechien empfehlen. Mal abgesehen von den Fartkosten ist es immer noch günstiger als in D - selbst wenn man die Fahrtkosten mit dazu rechnet. Das Team Natalart bemüht sich sehr um einen und ich habe die große Hoffnung das es diesmal klappt. Ich drücke Euch allen hier die Daumen.
    Viele Grüße aus Franken
    K. & M.

  • 193 1. Versuch steht bevor 22. 10. 2009

    Wir stehen schon seit letztem Jahr mit der Klinik in Teplice in Verbindung,es sollte eigentlich auch schon im letzten Jahr los gehen, leider kam immer wieder was dazwischen. Und jetzt im Oktober hatte ich auch noch meine 15 Laparoskopie wieder eine Zyste. Wenn am 3.11 bei der Ultraschalluntersuchung alles in ordnung ist kann es endlich los gehen, wir sind schon sehr aufgeregt und hoffen das alles klappt. Aber schon im Vorfeld kann ich sagen das ich mit der Klinik in Teplice sehr zufrieden bin. Also dann vielleicht bis bald ich hoffe mit guten Nachrichten. Liebe grüsse Peggy und Stephan

Kurzfristige Termine

Pilsen: 30.01., 11.02., 12.02.
Karlsbad: 30.01., 31.01., 05.02.
Teplice: 12.02., 17.02., 18.02.

Kontakt

   (0049) 09402 - 9479010     

           

info@medicare-service.de

PRONATAL Spa in Karlsbad PRONATAL Nord in Teplice NATALART in Pilsen

Unterkunft

Unsere Leistungen

 

© Medicare Service  |  Startseite  |  Kontakt  |  Impressum  |  AGB