Facebook

Erfahrungsberichte

Kommentare

neues Kommentar

Die folgenden Felder sind ausgeblendet und das Einfüllen wird als Spam Angriff betrachtet
  • 582 an 6 jahre Kinderwunsch 14. 8. 2012

    Ich kann euch nur Raten den Versuch zu Starten. Man wird es bereuen wenn man es nicht versucht hat. Wir haben unseren 1. Versuch in Teplice hinter uns, gut es hat nicht geklappt aber wir probieren es weier. In Deutschland haben wir alle Möglichkeiten ausgeschöpft. Aber sind trotzdem guter Hoffnung in Teplice. Super tolles nettes Team. Petra aus Hamburg

  • 581 6 Jahre Kinderwunsch 13. 8. 2012

    Hallo, wir lesen hier nun seit 2 Tagen diese vielen positiven und negativen Erfahrungen, weil wir uns sehr unsicher sind, ob wir diesen Weg gehen möchten. Der Wunsch nach einem Kind ist riesengroß, aber ich habe Angst vor der Enttäuschung, das das auch nicht klappt. Wir haben auch schon einiges durch, wie viele hier. Also, Kinderwunschklinik mit Hormontherapie und 3 Inseminationen, dann 2 OP´s wegen meiner Endomatriose. Bei der 2ten OP haben sie mir die Eierstöcke punktiert, weil ich keinen Eisprung bekomme. Den bekomme ich jetzt, aber Schwanger werde ich auch nicht. Mein FA (polnische Herkunft) hat mir als letzten Schritt eine künstliche Befruchtung geraten und das in der Tschechei. Mal sehen, ob wir das in Angriff nehmen, aber der Wunsch ist so groß, das ich es wahrscheinlich mal bereuen werde, wenn ich es nicht tun würde. Herzlichen Glückwunsch den Paaren, bei den es geklappt hat und denen die es noch vor haben, drücken wir fest die daumen. Lg ein Paar (31&32) aus Thüringen

  • 580 Unterstützung Frauenarzt 13. 8. 2012

    Hallo, leider mußte ich auch schlechte Erfahrungen machen, was die Unterstützung des Frauenarztes angeht, wenn man anspricht eine Behandlung im Ausland durchführen zu lassen. Nun bin ich auf der Suche nach einem neuen Gyn - kann mir jemand einen Arzt/Ärztin im Raum Chemnitz empfehlen, wo eine gute Unterstützung zu diesem Thema erfolgt? Würde mich sehr freuen - vielen Dank vorab!

  • 579 An Eine Frage an die schon Glücklichen :-))) 13. 8. 2012

    Hallo!! Bitte lass dich nicht kirre machen!! Ich hatte nach dem Transfer auch keine Spritzen mehr, auch nur diese Tabletten. Der FA muss ja irgendwas fragen und meiner Erfahrung nach hat ein " normaler" Gyn gar keine Ahnung oder Erfahrung auf diesem Gebiet. Wir wollen jetzt grad in die zweite Runde gehen. Unser Sohn ist 2 Jahre alt und auch ein kleiner Tscheche :-)) Ich brauchte von einer deutschen Kinderwunschklinik einen Befund bzw. Bericht für die KK und der Arzt hat mit fast allen Mitteln versucht, mir unser Vorhaben auszureden. Weil mit 41 sollte man froh sein ein gesundes Kind zu haben... und das es bei uns geklappt hat, war sowieso nur Glück. Wollen die kein Geld verdienen oder machen wir alten Frauen die Statistik kaputt? Vielleicht ist aber auch der Druck zu groß dass es im Ausland gleich beim ersten Versuch geklappt hat... Wir haben jetzt schon einen Termin in Teplice und ich bin sicher den richtigen Weg gewählt zu haben. Also versuche dich etwas zu entspannen - gut Ding will Weile haben... und manchmal klappts halt nicht gleich beim ersten Versuch. Ich drücke euch die Daumen - es lohnt sich!!! Ganz liebe Grüße 41&46 aus Niedersachsen

  • 578 Eine Frage an die schon Glücklichen :-) 13. 8. 2012

    Wir sind ein Paar aus Sachsen, dass im Dezember vorigen Jahres seinen ersten Versuch gewagt hat. Ergebnis negativ. Bis kurz nach dem Transfer war alles gut und problemlos. Habe dann aber 5 Tage nach Transfer schlimme Blutungen bekommen uns es war vorbei... Die Frage meiner Frauenärztin hier war, welche Spritzen und Medikamente ich ab Transfer bekommen habe. Spitzen hatte ich keine und Tabletten nur Prednison, Duphaston. Ist das immer so? Ansonsten ist die Klinik sehr zu empfehlen und wir überlegen einen zweiten Versuch zu starten. Sind im Moment aber noch sehr unsicher. Liebe Grüße aus Sachsen

  • 577 1. ICSI in Teplice ein Erfolg 9. 8. 2012

    An das Paar aus Sachsen (vorheriger Eintrag) wir waren im Juli in Teplice und hatten 8 EZ und davon haben sich 6 befruchten lassen. Am Ende hatten wir 2 Blastos zum Einsetzen und jetzt bin ich in der 7.SSW und uebergluecklich. Vorher hatte ich in DD schon 3 erfolglose ICSIs hinter mir. Falls Ihr mehr wissen wollt, hinterlasst am Besten Eure Mailadresse. Ein Dresdner Paar

  • 576 1. ICSI in Teplice 6. 8. 2012

    Trotz 7 gewonnenen Eizellen und großer Vorfreude haben wir es nicht bis zum Embryotransfer geschafft....sind traurig, dass für uns schneller Schluss war, als gedacht. Das Team in Teplice ist sehr nett und man fühlt sich dort nicht wie in Deutschland nur als Nummer. Wir haben das Gefühl, wenn es nach 17 Jahren noch Sinn hat, auf ein eigenes Kind zu hoffen, dann nur dort!! Hat jemand einen Tipp, wir sind beide schon 42...Noch mal ICSI oder doppelte Chance durch Eizellspende? Sind neugierig, ob jemand mit EZSP erfolgreicher behandelt wurde? Es ist doch auch noch der Aspekt, kein "richtiges eigenes" Kind zu bekommen oder? Ein Paar aus Sachsen

  • 575 An "Mein Frauenarzt" 04.08. aus NRW 5. 8. 2012

    Nimm alle Kraft und allen Mut zusammen und wechsle den FA! Ich wurde über knapp 6 Jahre von 2 verschiedenen FA hingehalten mit den üblichen Floskeln: sie haben ja schon ein Kind, die Eisprunghäufigkeit nimmt mit dem Alter ab, die Hormone.., KiWi-Praxis ist nichts für sie etc. Hab' dann alles auf Eigeninitiative gemacht. War anfangs auch sehr unsicher bzgl. Auslandsbehandlung. Auf einer Stufe mit Silikonbrüsten einbauen und Brille auf Discount weglasern. Hausärztin war auch null unterstützend als es um Blutwerte für Narkose für PU ging. Erst als gute Nachbarin mir anvertraute, dass der beste Freund meines Großen in Prag entstanden ist, war ich zuversichtlicher. Resultat: 1.ICSI positiv in Teplice. Es ist trotzdem ein langer Weg. Hatte schreckliche Blutung und drohenden Abort in der 10. Woche. Bin jetzt 19.SWS-Woche und weiter ängstlich. Aber gerade durch diese langen Belastungsproben, die noch auf dich zukommen, brauchst du einen kompetenten, verständnisvollen Gyn! Hab' erst in der 7. SWS gewechselt. Meine alte Gyn. war sogar überfordert mit der Berechnung des SWS-Alters nach ICSI. Hab' Wechsel keinen Tag bereut. Also: viel Kraft und Mut. Weiter kämpfen! 38&40 aus Sachsen.

  • 574 Frauenarzt 5. 8. 2012

    Hallo,ja ich habe auch gr0ße Probleme mit den Deutschen Frauenärzten.Mein erster Frauenarzt stand zwar gut hinter mir aber als ich zum bluttest dort war(hatte in der warteschleife schon leichte schmierblutung)wollte mir der Fa strenge bettruhe verorndnen und hat mir kein blut genommen,er meinte das ergebniss wäre jetzt eh fälschlich!!????War aber leider negativ. Meine nächste Frauenärztin,sagte sie würde mich bei meinen Vorhaben begleiten,denn sie versteht auch nicht das in D die Samenspende erlaubt und Eizellspende verboten ist. Als es dann losging und sie meinen Zyklus regulieren sollte sagte sie das sollen mal schön die tschechen machen!!!! Mein dritter und jetziger Frauenarzt(ein Ungar)ist super drauf und macht alles mit und meinte das wäre nicht sein erstes "tschechische baby"Ich denke viele deutsche ärzte haben nur angst, da ich mal gelesen habe die mithilfe zu Eizellspende wäre Strafbar. Ein guter Arzt in D ist sehr wichtig sonnst kann man das vorhaben gleich vergessen. T41 aus Bayern

  • 573 Super Erfahrung in Teplice! 4. 8. 2012

    Auch wir möchten allen Paaren Mut machen, welchen der Kinderwunsch auf natürlichem Wege einfach nicht erfühlt wird. Wir warteten 5,5 Jahre auf unser gemeinsames Kind. Nach 3 Fehlgeburten anfangs, wollte sich einfach keine Schwangerschaft mehr einstellen.In Dtl.machten wir 6 Inseminationen, welche kein Erfolg brachten.So entschlossen wir uns zum letzten Schritt der ICSI Behandlung. Da wir beide schon über 40 Jahre waren, gingen wir nach Teplice. Wir können es manchmal immer noch nicht glauben, die erste Behandlung hatte gleich Erfolg gebracht!!!! Die Schwangerschaft lief problemlos, obwohl sie etwas von Angst begleitet war, auf Grund der vorangegangenen Fehlgeburten. Unsere Tochter ist inzwischen 7 Wochen alt und wir sind überglücklich!!!! Wir waren mit der Behandlung und dem gesamten Team in Teplice sehr zufrieden!!!! Es war alles unkompliziert und die Beratung Bestens! Allerherzlichsten Dank dem gesamten Pronatal Nord Team!!! Viel Glück &Mut allen Paaren, welche diesen Weg noch nicht gegangen sind!!! S&J aus Dresden

Kurzfristige Termine

Pilsen: 28.01., 29.01., 30.01.
Karlsbad: 28.01., 30.01., 31.01.
Teplice: 12.02., 13.02., 17.02.

Kontakt

   (0049) 09402 - 9479010     

           

info@medicare-service.de

PRONATAL Spa in Karlsbad PRONATAL Nord in Teplice NATALART in Pilsen

Unterkunft

Unsere Leistungen

 

© Medicare Service  |  Startseite  |  Kontakt  |  Impressum  |  AGB