Facebook

Erfahrungsberichte

Kommentare

neues Kommentar

Die folgenden Felder sind ausgeblendet und das Einfüllen wird als Spam Angriff betrachtet
  • 34 PRONATAL Nord in Teplice 20. 1. 2008

    Wir haben es fast 3 Jahre ohne Erfolg auf normalen Wege versucht. Unsere letzte Hoffnung war eine künstliche Befruchtung. Wir haben uns bewusst für PRONATAL Nord entscheiden. Und unsere Entscheidung haben wir an keinem Tag bereut. Das gesamte Team war unheimlich freundlich. Zu keiner Zeit fühlten wir uns verloren oder allein gelassen. So ein Gefühl hatte ich in Deutschland schon lange nicht mehr.

    Gleich beim ersten Versuch hat es dann auch geklappt. Mir wurden zwei Emby´s eingesetzt. Und beide haben sich festgesetzt. Im August 2008 erwarte ich unsere zwei Mäuse. Wir freuen uns schon sehr darauf.

    Wir können anderen Paaren nur Mut machen es auf diesem Weg zu versuchen. Gebt nie die Hoffnung auf. Es gibt immer wieder mal ein Wunder.

    Nochmals vielen Dank an das Team PRONATAL Nord. Wir haben uns vom ersten Augenblick wohl und in guten Händen gefühlt. Vielen, vielen Dank.

    Fam. Fuchs aus Oberlungwitz im Januar 2008

  • 33 Natalart Pilsen - immer wieder!!! 14. 1. 2008

    Aufgrund unseres unerfüllten Kinderwunsches (über zwei Jahre) begaben mein Mann (29 J.) und ich (28 J.) uns am 17.09.2007 nach Pilsen in die Natalart-Klinik zum ersten Gespräch mit Dr. Svabek. Im Gegensatz zu den Spezialkliniken hier in Deutschland fühlten wir uns gleich beim ersten Termin viel besser aufgehoben und hatten endlich wieder neue Hoffnung. Die ersten notwendigen Medikamente zur letztendlichen Vollziehung einer ICSI bekamen wir sofort mit und konnten gleich am 21.09.2007 die erste Puregon-Spritze setzen. Dann ging plötzlich alles so schnell, vor allem weil wir vor Pilsen zunächst nicht mal ansatzweise zukünftige Hoffnung schöpfen konnten. Am 28.09.2007 mussten wir dann wieder zum Ultraschall in Pilsen sein und dort blieben wir dann auch für zwei Wochen (in einem wunderschönen Ferienhaus 60 Km von Pilsen entfernt), da wir 700 Km entfernt wohnen. Am 01.10.2007 sind mir dann 21 Eizellen entnommen worden. Davon konnten 12 befruchtet werden. Einen Tag später lebten noch 11 Emby’s. Wir riefen jeden Tag an und erkundigten uns und alle bildeten sich bestens weiter. Am 06.10.2007 sind mir dann 2 Emby’s eingesetzt worden und insgesamt 7 Emby’s haben wir einfrieren lassen. Die anderen beiden haben das Blastozystenstadium nicht mehr erreicht. Am 18.10.2007 habe ich dann in Deutschland bei meinem FA morgens einen Schwangerschafts-Bluttest machen lassen und am Abend das Ergebnis „positiv“ erhalten. Wir haben uns so gefreut, das kann man gar nicht in Worte fassen. Kurze Zeit darauf ist dann festgestellt worden, dass ein Embryo vorhanden ist. Das andere hat sich wohl einfach zurückgebildet, da ich es nicht im Wege einer Blutung o.ä. verloren habe. Selbstverständlich waren wir ein kleinwenig traurig, weil wir uns auch sehr über Zwillinge gefreut hätten, aber die Freude über unseren einen Kleinen überwog natürlich. Nun bin ich in der 17. SSW und wir freuen uns auf unseren Zwerg, der für den 24.06.2008 ausgezählt ist. Übrigens: Es wird ein Junge!!! Auf diesem Weg möchten wir uns nochmals ganz ganz herzlich bei Herrn Dr. Svabek und seinem gesamten Team für Alles bedanken. Die Deutschen Ärzte und Kliniken sollten sich eine ganz ganz große Scheibe von der Zuvorkommendheit, Geduld und dem liebevollen menschlichen Drumrum abschneiden. So etwas wie in Pilsen haben wir hier noch nie erlebt. Wir können allen Paaren mit unerfülltem Kinderwunsch nur empfehlen, den Weg auf sich zu nehmen und nach Pilsen zu fahren, es lohnt sich und erspart einiges an Nervenaufwand und Enttäuschungen. Wir werden übrigens auch das Geschwisterchen aus Pilsen abholen!!! Vielen vielen Dank liebes Natalart-Team! Ganz herzliche Grüße aus Essen senden Anja und Sascha B.

  • 32 Natalart Pilsen-unser Sohn ist da!!!! 14. 1. 2008

    Im April 2007 haben mein Mann und ich am Icsi Verfahren in Pilsen teilgenommen-mit vollem Erfolg,nach einer problemlosen schwangerschaft sind wir am 26.12.2007 stolze Eltern von einem gesunden Jungen geworden. Ich kann die Klinik in Pilsen nur weiterempfehlen, Dr.Svabek und das komplette team haben sich sehr gut um uns gekümmert,uns alle Fragen immer mit viel Geduld beantwortet und uns zum schluss unseren grossen Wunsch vom eigenen Kind erfüllt. Wir werden auf jeden fall nochmal nach Tschechien fahren damit unser Sohn ein Geschwisterchen bekommt.
    Svetlana 26

  • 31 Natalart Pilsen - unsere kleinen Mäuse sind da!!!! 14. 1. 2008

    Am 07.01.2008,kamen unsere beiden süßen ,Paul,Martin und Franz ,Joachim per Kaiseschnitt (SSW 35+4)auf die Welt! Unser Dank gilt dem gesamten Natalart-Team.Wir Haben uns dort von Anfang an mehr als gut Aufgehoben gefühlt. Nach sechs erfolglosen ICSI Versuchen in Deutschland,hat es Dank Natalart gleich beim ersten Versuch geklapt (zweieiige Zwillinge)... Wir können allen Kinderlosen Paaren welche in der gleichen Situation sind ,in welcher wir waren,diese kompetente Klinik wärmstens empfehlen. Man ist dort in den allerbesten Händen! Nochmals vielen lieben Dank an das gesamte Team Viele liebe Grüße Familie B. aus Schleswig-Holstein (14.01.2008)

  • 30 Natalart Pilsen - Der Erfolg zählt! 6. 1. 2008

    Nach vier Jahren und zwei erfolglosen Versuchen (ICSI) in Erlangen wurden wir auf die Natalart-Klinik in Pilsen aufmerksam und wollten dort unser Glück versuchen. Bei Dr. Svabek und seinem Team fühlten wir uns wohl. Alle waren sehr freundlich und kompetent und Dr. Svabek nahm sich Zeit für uns. Nun ist meine Frau im vierten Schwangerschaftsmonat, alles läuft gut und wir sind überglücklich. Wir können uns nur an die positiven Empfehlungen der bisherigen Erfahrungsberichte anschließen, denn ... nichts ist erfolgreicher als der Erfolg! Herzliche Grüße und ... viel Erfolg C. (26) und R. (38)

  • 29 NATALART PILSEN, EINFACH SPITZE ! 3. 1. 2008

    Hallo Ihr Lieben, ich 35. mein Mann 40. Kinderwunsch seit 7 Jahren. Ursache: schlechte Spermienqualität. Erste ICSI in Deutschland (Stuttgart) negativ. Wir haben sehr schlechte Erfahrung mit der Klinik (außer die Ärzte und Arzthelferin waren sehr nett). Erstens, bei mir wurde keinen einzigen Abstrich genommen. Nach der Eizellenentnahme habe ich starke Blutungen und der Transfer war sehr seltsam, ohne Ultraschall, ohne Computer, einfach auf „Gut Glück“. Und das Ergebnis dementsprechend negativ. Wir haben uns sehr schnell für Natalart Pilsen entschieden. Guter Ruf, der Preis und die Entfernung waren für uns ausschlaggebend. Wir haben den Kampf mit unserer KK sehr schnell gewonnen. Ein Monat darauf haben wir in Natalart mit einem langen Protokoll angefangen. Stimulation am 23. Zyklustag mit Synarel Nasenspray (3 x täglich). Danach am 8. Tag nach den Regeln mit Gonal 225 (zusätzlich) zehn Tage lang. Dann Auslösung mit Pregnyl. Zwei Tagen später war die Eizellenentnahme. 11 wurden Punktiert, 7 davon waren brauchbar, 5 haben sich befruchtet. Drei haben bis zum 3. Tag „überlebt“. So haben wir unsere drei Kämpfer am 19.10 mitbekommen (Transfer). Zwei Wochen später POSITIV getestet. Inzwischen bin ich in 15. SSW. Wir erwarten Zwillinge. Unglaublich aber Wahr! Und das gleich nach 1. Versuch An diese Stelle Herzlichen Dank an Dr. Svabek, Dr. Rokyta und den ganzen Team! Die Doktoren von Natalart sind absolut SPITZE! Die Behandlung wird an jeden einzelnen Patient angepasst. Wir sind begeistert! Ich habe nach der Entnahme absolut keine Schmerzen gehabt und die Narkose habe ich super überstanden. Vielleicht wird unsere Geschichte auch jemandem helfen. Liebe Grüße Nathali

  • 28 Natalart Pilsen ICSI 27. 12. 2007

    Auch wir möchten auf diesem Wege Dr. Rokyta, Dr. Svabek und dem ganzen Team der Natalart Pilsen DANKE sagen! Nach vier erfolglosen ICSI Versuchen in Deutschland hat bei uns gleich der erste Versuch in Tschechien geklappt. Die Betreuung ist im Vergleich zu der Kinderwunschklinik in Deutschland um Klassen besser. Ich hatte bei den Versuchen in Deutschland immer nur 4 bis 7 Eizellen, von denen meist nur 2 befruchtet werden konnten. Außerdem hatte ich jedes Mal heftige Nebenwirkungen. In Pilsen bin ich nach einem komplett anderen Protokoll stimuliert worden und hatte gleich 16 Eizellen, von denen 12 befruchtet und schließlich 3 Blastocyten eingesetzt werden konnten. (Da nur die drei den 6.Tag überlebt haben, konnten leider keine Kryos eingefroren werden.) Es ging mir auch hinterher viel besser. Jetzt bin ich in der 22. SSW und wir freuen uns riesig auf einen kleinen Jungen! Wir können nur jedem empfehlen, die Behandlung in Pilsen durchführen zu lassen. Die Chancen sind viel höher, die Betreuung ist sehr persönlich und liebevoll und die Kosten sind im Vergleich viel geringer! Wir wünschen allen einen guten Rutsch ins Neue Jahr, ein glückliches Jahr 2008 und viel Erfolg bei der Behandlung in Pilsen! Liebe Grüße aus Niedersachsen von N.(29) und A.(37) *** Wenn im Mai erstmal unser Zwerg da ist, werden wir sicher sehr bald wieder für ein Geschwisterchen nach Pilsen fahren! ***

  • 27 Natalart Pilsen ICSI 25. 12. 2007

    Herzlichen Dank an Dr.Svabek und seinem sehr freundlichen Team.Einen besonderen Dank an Fr.Dagmar.Nach sehr vielen schlechten Erfahrungsberichten über Kinderwunsch bei uns in Deutschland haben wir uns gleich an Dr.Svabek in Pilsen gewandt (Er und sein Team sprechen deutsch).Wir hatten am 1.11.07 ein sehr ausführliches Beratungsgespräch mit Dr.Svabek. Bekamen Therapieplan und medikamente mit nach Hause. Am 12.11.07 hatte ich die Folikelpunktion , am 17.11.07 wurde mir auf Wunsch 2 Blastozysten eingesetzt und 2 konnten sogar eingefroren werden. mittlerweile bin ich in der 8 SSW und Wir sind sehr dankbar dass es gleich beim 1. Versuch geklappt hat . Viele Grüsse noch an A. und S. ,Sie hatte Ihre Behandlung an den gleichen Tagen wie ich . Vielleicht bekommen Wir auch unsere Baby`s am gleichen Tag im August ! Also Wir können EUCH nur raten , verschwendet nicht Euer Geld und Eure Zeit in Deutschland , informiert Euch gleich bei Dr. Svabek in Pilsen . Viele Grüsse von B.(35) und A.(37)

  • 26 ICSI in Pilsen(20.12.07) 20. 12. 2007

    Nach 9 jährigem Kinderwunsch und 3 jähriger erfolgsloser Behandlung in Deutschland. Bin ich mit hilfe von Dr. Svabek und seinem Team gleich bei dem ersten Versuch in der 7 SSW und hoffe das alles gut wird. Bin sehr dankbar dem ganzen Natalart Team, es ist nur schade das ich früher nichts von dieser Klinik gewust habe, sonst würde ich nicht so viele Jahre vergeuden, sondern gleich nach Pilsen fahren. Ich wünsche allen alles gute und meine persönliche Empfehlung ist, fahrt nach Pilsen da wird alles wirklich sehr gründlich und kompetent gemacht.
    Gruß aus Niedersachsen.

  • 25 Natalart Pilsen 18. 12. 2007

    Wir möchten Dr. Svabek und seinem Team nochmals für alles Danken. Nach 7 erfolglosen Inseminationen in Deutschland haben wir uns an Dr. Svabek gewandt.

    Zwei Wochen nach der künstlichen Befruchtung haben wir das freudige Ereigniss erfahren. Es hat wirklich sofort geklappt. Mittlererweile haben wir erfahren, dass es Zwillinge sind und wir sind überglücklich. Momentan befinde ich mich in der 9 SSW und kann es immer noch nicht glauben, dass unser großer Traum nach 3-jähriger Wartezeit endlich in Erfüllung gegangen ist. Wir möchten jedem Paar raten, sich bei Problemen gleich bei Dr. Svabek zu melden und nicht erst die Zeit mit Versuchen in Deutschland zu verschwenden. Wir wünschen allen Paaren die noch auf das große Glück warten, alles Gute und viel Erfolg bei der Behandlung in Tschechien.

Kurzfristige Termine

Pilsen: 05.09., 10.09., 19.09.
Karlsbad: 12.09., 13.09., 16.09.
Teplice: 05.09., 09.09., 10.09. 

Kontakt

   (0049) 09402 - 9479010     

           

info@medicare-service.de

PRONATAL Spa in Karlsbad PRONATAL Nord in Teplice NATALART in Pilsen

Unterkunft

Unsere Leistungen

 

© Medicare Service  |  Startseite  |  Kontakt  |  Impressum  |  AGB