Facebook

Erfahrungsberichte

Kommentare

neues Kommentar

Die folgenden Felder sind ausgeblendet und das Einfüllen wird als Spam Angriff betrachtet
  • 624 1. ICSI 10. 7. 2013

    Nach vielen Informationen und unterschiedlichen Informationen in Deutschland, haben wir uns entschieden, nach Teplice zu gehen. Der Kontakt und die Behandlung war erstklassig. Auch wenn es bei mir leider nicht geklappt hat, kann ich jeden empfehlen nach Teplice zu gehen.

  • 623 Karlsbad - Schwanger nach 1. ICSI 4. 7. 2013

    Nachdem wir uns als Selbstzahler zuerst in Deutschland informiert hatten, aber mit der dortigen Atmosphäre überhaupt nicht glücklich waren, hat uns unser Weg nach Karlsbad geführt. Wir haben diese Entscheidung keine Sekunde bereut. Für das Erstgespräch wurde sich ausführlich Zeit genommen, wir haben jede Untersuchung in der Klinik machen lassen und sind wirklich bei jedem Behandlungsschritt professionell, ausgesprochen freundlich und verständnisvoll begleitet worden. Der ganze Ablauf war super organisiert, Ansprechpartner per Telefon und email gut erreichbar. Unser besonderer Dank gilt unserer Perle Hana Náprstková und unserem Arzt Dr. Michal Kouril. Liebe Grüße aus München, wir haben heute per U-Schall bereits die Fruchthöhle sehen können.

  • 622 Glück in Pilsen – gleich bei 1. ICSI schwanger 26. 6. 2013

    Liebes Natalart Team, wir möchten uns bei Herrn Dr. Ladislav Švábek und seinem gesamten Team der Klinik Natalart in Pilsen bedanken. Es ist ein super Team und jeder Einzelne weiß genau, was er zu machen hat. Wir waren stets in guten Händen. Das große Vertrauen in Dr. Švábek und in seine Empfehlungen hat uns letztendlich zu unserem Ziel, unserem Glück gebracht. Wir haben zuvor in Deutschland keine Versuche gestartet. Aufgrund einer Reportage sind wir auf die tschechischen Kinderwunsch-Kliniken und deren Erfolgsquote aufmerksam geworden. Als Selbstzahler fanden wir, haben wir die Gelegenheit, den erfolgversprechendsten Weg zu gehen. Und wir wurden nicht enttäuscht. Wir leben ca. 500 km von Pilsen entfernt und wir waren anfangs unsicher, ob wir ausreichend betreut werden können. Unsere Behandlung hat reibungslos geklappt. Die Termine waren einfacher zu gestalten als wir uns das vorher vorgestellt haben. Unsere Anliegen wurden immer direkt beantwortet. Auch noch lange während der Schwangerschaft. Belohnt wurden wir mit unserem Sonnenschein. Und das obwohl wir bereits Ende 30 bzw. Anfang 40 waren. Wir können die Klinik nur weiter empfehlen. Ganz viel Lob und weiter so! Wir sind so unsagbar dankbar. Ein glückliches Paar aus Rheinland-Pfalz

  • 621 Pilsen hat uns Glücklich gemacht !!! 21. 5. 2013

    Hallo zusammen,heute möchten wir nochmal schreiben wie dankbar wir Dr.Svabek u.sein tolles Team sind.Unsere Prinsesien Hannah-Helene ist in zwischen 2 Jahre alt geworden.Wir haben sehr viel Spass,sie hat auch schon ihren eigenen Kopf aber das gehört ja dazu. Wir sind sehr sehr Dankbar das wir sie haben.Wir Überlegen noch ob wir für Hannahchen noch ein Brüderchen abhohlen. LG D&J aus Sachsen Anhalt

  • 620 Teplice war unser großes Glück ! 10. 5. 2013

    Wir können es kaum glauben, aber wir erwarten nun unser lang ersehntes erstes Kind! Nach nun 3 Jahren Kinderwunsch mit Tränen, Verzweiflung und allem drum und dran sind wir nun in der 17. Woche schwanger! In Deutschland wollten wir zunächst mit der künstl. Befruchtung beginnen, waren aber von Ärzten und Co. überhaupt nicht begeistert. Man wollte uns zum heiraten drängen, weil dann die Hälfte die Kasse bezahlt und man antwortete uns nicht auf die vielen Fragen. Da bekamen wir einen Tipp mit Teplice. Alles ging ganz unkompliziert mit Terminen usw. Klar muss man sich zunächst an die Übersetzung und an das gebrochene Deutsch gewöhnen und auch an die doch etwas spartanische, aber hygienisch einwandfreie Einrichtung der Klinik, aber wir hatten von Anfang an ein viel besseres Gefühl. In Dtl. geht es manchmal nur ums Geld. Ich habe zwei Bauchspiegelungen hinter mir und nach der ersten und vor der zweiten wurde mir versprochen, ich kann nach meiner verschleppten und unerkannten Chlamydieninfektion, die Bauchraum und Eileiter verklebte, wieder Kinder bekommen - Pustekuchen... Beide Eileiter komplett zu, eine normale Zeugung niemals möglich! Ein Schock. Aber Teplice hat es möglich gemacht und war vor allem immer ehrlich, auch wenn man manchmal nicht hören will, dass man so geringe Chancen hat (bin zusätzlich ein sogenannter Low Responder - bilde extrem wenige und qualitätsarme Eizellen, sowas interessierte in Dtl. niemenden!). Teplice verlangt sehr viel mehr Voruntersuchungen, als in Dtl. gemacht werden, um einen genauen abgestimmten Behandlungsplan zu erhalten. In Dtl. wird erstmal bei jedem gleich angefangen und die Wahrscheinlichkeiten sind geringer. Es kostet in der CZ zwar weniger als in Dtl, aber auch nicht übermäßig viel weniger. Aber alles lohnt sich, wenn man endlich schwanger ist! Nach 2 ICSI Versuchen mit jeweils nur EINEM (!!!) transferierten Embryo hat es tatsächlich geklappt. Wir sind nun überglücklich. Wer mehr erfahren möchte oder sich für homöopathische Unterstützung zur Behandlung interessiert (habe auch erst beim 2. Versuch damit angefangen und siehe da, es hat geklappt) und evtl. aus dem Raum Ostsachsen (Dresden bis Görlitz) kommt, kann mir gerne Mailen: glueck.teplice@web.de Liebe Grüße, Kraft, Mut und Ausdauer an alle Kinderwunschler Sie (28) + Er (30) aus Raum Ostsachsen

  • 619 Gruß an Steffi und Rüdiger aus Berlin 9. 5. 2013

    Hallo Steffi, wie versprochen melde ich mich, um mit euch in Kontakt zu bleiben. wir hatten beide die Punktion am 03.05. und sahen uns am 07.05. zum ET wieder. Ich hoffe, dir ist es bis jetzt gut ergangen? Falls ihr mit uns in Kontakt bleiben möchtet, hier meine Email-Adresse: rudolphjana@gmx.de Würde mich freuen, wenn wir voneinander hören würden. Liebe Grüße von Jana und Andreas aus der Nähe von Leipzig

  • 618 Unser Versuch in Teplice war erfolgslos 8. 5. 2013

    Hallo Zusammen.Habe vor kurzem erfahren, dass unser Versuch in Teplice leider erfolgslos war. Nach zwei negativen IVF-Versuchen in Deutschland haben wir auf ein Wunder gehofft. Haben sehr viel positives über Pronatal gelesen/gehört. Wir können auch nichts negatives berichten: haben kurzfristig Termin bekommen, mit dem nächsten Zyklus mit Stimulation angefangen. Auf alle Fragen wurde sofort beantwortet. Das Team ist super nett und geduldig. So wie die anderen geschrieben haben. Nur, bei anderen hat es geklappt, bei uns leider nicht. Diesen Weg hätten wir schon vor drei Jahren gehen müssen, mit der Behandlung in Dtl. hätten wir nicht anfangen dürfen. Die Zeit ist vergangen, " biologische Uhr " ist bei mir abgelaufen.Wir müssen unsere Kinderlosigkeit nun akzeptieren. Ich möchte euch nur ein Tipp geben: wartet nicht lange, geht nach Tschechien. LG aus Hessen

  • 617 Unser Sohn ist jetzt schon 5 Monate alt 23. 4. 2013

    Nach allen negativen berichten aus Deutschland sind wir gleich nach Teplice gegangen ohne es in Deutschland überhaupt zu versuchen. Die Anreise von Bremen und das hin und her fahren sind schon anstrengend aber es lohnt sich. Im Dezember 2011 hatten wir die erste ICSI mit 2 Embryonen, die leider nicht geklappt hat. Da wir aber was eingefroren hatten, haben wir im März 2012 die nächsten 2 einsetzten lassen von denen sich dann einer eingenistet hat. Im November kam dann unser lang ersehntes Glück zur Welt und ist nun 5 Monate alt. Ich habe während der Behandlungen viele Tränen vergossen, mein Mann hat immer gesagt alles wird gut und es klappt, doch ich habe mich Wahnsinnig verrückt gemacht. Die Klinik ist nicht so Komfortabel wie in Deutschland, manches erscheint etwas komisch. Man kann also schon etwas skeptisch werden. Im Nachhinein aber überhaupt kein Grund. Die Ärzte sind sehr nett, alles wird super erklärt und es wird sich zeit genommen. Also wir möchten einfach allen sagen, der Weg ist nicht einfach aber der Wunsch ist groß somit muss man diesen Weg gehen und man wird es nicht bereuen. Wir sind so froh diesen Weg gegangen zu sein und unseren Sonnenschein jetzt zu haben. Wir wünschen allen viel Kraft, Mut und Erfolg. Ich bin 34 Jahre alt und mein Mann 32 Liebe Grüße an alle

  • 616 1. ICSI in Teplice voller Erfolg! 4. 4. 2013

    Nach 4 ICSI-Behandlungen in Deutschland sind wir im Sommer 2012, nach positiven Berichten aus dem Bekanntenkreis, nach Teplice gegangen. Auch in D war der 1. Versuch positiv, endete aber in einer frühen Fehlgeburt. In 2011 haben wir 3 Versuche gestartet, was eindeutig zuviel war. Ein Wunder lässt sich nicht erzwingen und der Körper ist keine Maschine, die auf Knopfdruck funktioniert. In D wurden sämtliche Versuche mit langem Protokoll durchgeführt, d. h. im vorhergehenden Zyklus beginnt man mit der Downregulierung der eigenen Hormone und startet im nächsten Zyklus mit der Stimulation, die aufgrund meines Alters von fast 40 bei hoher Dosierung ca. 14 Tage dauerte. Auch wurde ich das Gefühl nicht los, in den Terminkalender der Ärzte passen zu müssen. In Teplice haben wir am 2. Zyklustag mit der Stimulation in geringerer Dosis begonnen und waren bereits nach 8 Tagen fertig. Die Downregulierung dauerte nur 3 Tage im laufenden Zyklus. Wir haben viel weniger Medikamente benötigt, meinen Körper also auch viel weniger belastet! Und letztendlich auch weniger Geld in Medikamente investiert. Sicher ist es nicht ganz so komfortabel wie in D aber wem nützt Komfort? Auch waren wir zunächst skeptisch, weil die Ärzte nicht deutsch sprechen. Dennoch war die Verständigung überhaupt kein Problem, auch im OP wird alles auf deutsch erklärt. Die Abstimmungen per Email nach den Ultraschalluntersuchungen erfolgten schnell und verständlich. Beide übertragene Embryonen haben sich eingenistet und super entwickelt. Inzwischen sind wir in der 37. SSW und werden unsere Zwillinge (ein Pärchen!) in Kürze in die Arme schließen können! Rückblickend wären wir viel früher nach Teplice gegangen. An dieser Stelle noch einmal ein riesengroßes Dankeschön an das Team in Teplice. Also lasst euch nicht entmutigen, wenn es nicht sofort klappt. Nehmt euch aber auch genügend Zeit, ein positives Gefühl ist ganz wichtig! H & E aus Dresden

  • 615 Unsere Tochter ist jetzt schon fast 4 Monate alt 29. 3. 2013

    Wir waren sehr enttäuscht über die Praxis in Deutschland und deshalb sind wir nach Karlsbad gegangen. Der erste Versuch einer ICSI hat gleich auf Anhieb geklappt und im Dezember 2012 ist unsere Tochter auf die Welt gekommen. Wir danke dem gesamten Team für die freundliche und sehr fachliche Betreuung!!! Wir können die Praxis in Tschechien/Karlsbad nur weiterempfehlen. Wir wünschen allen Paaren viel Glück auf Ihrem Weg und viel Erfolg bei der Behandlung in Tschechien. Sie 37 & Er 47 aus dem Erzgebirge

Kurzfristige Termine

Pilsen: 05.09., 10.09., 19.09.
Karlsbad: 12.09., 13.09., 16.09.
Teplice: 05.09., 09.09., 10.09. 

Kontakt

   (0049) 09402 - 9479010     

           

info@medicare-service.de

PRONATAL Spa in Karlsbad PRONATAL Nord in Teplice NATALART in Pilsen

Unterkunft

Unsere Leistungen

 

© Medicare Service  |  Startseite  |  Kontakt  |  Impressum  |  AGB